Mehr als 3 Millionen Analphabeten
In Deutschland gibt es mehr als 3 Millionen Analphabeten, zum Teil auch, weiOLYMPUS DIGITAL CAMERAl sie nie die Lust am Lesen erfahren haben. So wird die Förderung der Lesefähigkeit für die Schulen und Bibliotheken zu einer immer bedeutenderen Aufgabe Im Jahr 2000 haben die Stadt- und Landesbibliothek und die Dortmunder Grundschulen deshalb eine Initiative zu einem „Vorlesewettbewerb für Grundschulen“ gestartet.

Die Vorausscheidungen
Vorausscheidungen fanden in den Schulen statt, in den Stadtteilbibliotheken wurden die elf Bezirkssieger ermittelt und der Stadtmeister wurde nun am 24. Juni 2015 in der Zentralbibliothek gekürt.

Gewonnen hat Patrizia Dorweiler von der Brüder Grimm Grundschule.

Der Wettbewerb ist auf die Fähigkeiten von Kindern im 4. Grundschuljahr ausgerichtet. Sie haben je einen selbst gewählten und einen fremden Text in ca. drei Minuten vorgelesen.

Bewertung durch eine Jury
Die Jury bewertete Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung. In der Jury saßen Dr. Johannes Borbach-Jaene (kommissarischer Direktor Stadt- und Landesbibliothek), Carsten Jäger (Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren), Daniela Brechensbauer (Museumspädagogin MKK), Sakura Stelter (Auszubildende), sowie Sarah Koppetz (Mitarbeiterin der Mayerschen Buchhandlung).

Zu gewinnen gab es Urkunden von der Bibliothek und Buchgutscheine der Mayerschen Buchhandlung.

 

Vorlesewettbewerb 2015 – Der Sieger steht fest!
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.