Halb Dortmund auf den Beinenwaffelstand1

Es schien, als sei wieder halb Dortmund auf den Beinen…auf zur 17. Museumsnacht – einem kulturellen Highlight mit 500 Veranstaltungen an 50 Orten mitten in der Stadt für Jung und Alt.

Das breite Spektrum an Darbietungen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Sport und Wissenschaft mit Kabarett, Konzerten, Poetry-Slam, Führungen, Ausstellungen usw. machte die “Nacht der klugen Köpfe” wieder so spannend und außergewöhnlich; ein Kultur-Happening der Superlative in einer einzigen Nacht – die geballte Ladung Dortmunder Power, Know-how und Herzlichkeit.

Events in der ZentralbibliothekLesung3

Unsere Stadt- und Landesbibliothek war auch wieder mit dabei, in der toll erleuchteten Glasrotunde des Botta-Baus weithin gut sichtbar und wurde zwischen 16 und 23 Uhr von allen Altersgruppen, vor allem Familien mit Kindern viel und gern besucht, um sich mit Buchfaltkunst, interaktiven Kindergeschichten, Goethe in Italien oder Heine in Paris – vorgetragen vom Roto-Theater –  zu befassen. Und nebenher gab`s Bratwurst oder Süßes von den Mitarbeitern der Bibliothek.

Freunde der Stadt- und Landesbibliothek

Der Verein der Freunde und Förderer der Stadt- und Landesbibliothek engagierte sich am freunde1Getränkestand und konnte viele schöne Gespräche mit interessierten Besuchern führen.

Highlight in der Bibliotheksnacht war – neben den kulturellen Darbietungen und dem Engagement von Mitarbeitern und Freunden – das große Interesse, die lebendige Atmosphäre und die gute Stimmung bei Groß und Klein. Eine tolle und gelungene Veranstaltung für die Menschen dieser Stadt.

 

Nachbericht von der 17. Dortmunder Museumnacht
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.