Herr Niemand und Frau Anderswo
Ein Theaterstück über Obdachlosigkeit in der Bibliothek Mengede

Gleich fünf Grundschulklassen aus dem Stadtbezirk Mengede sahen sich begeistert das Theaterstück “Herr Niemand und Frau Anderswo” in der Bibliothek Mengede an.
In der Rolle von Obdachlosen brachte das Theater Traumbaum den Viertklässlern einfühlsam und mit viel Witz die Gefahren und Schwierigkeiten näher, die das Leben auf der Straße mit sich bringt. Orientiert an wahren Begebenheiten erzählten und spielten die Schauspieler von Hunger, Einsamkeit, Freundschaft, Abweisung und einem trockenen Schlafplatz und schärften so das Verständnis für hilfsbedürftige Menschen, die in ärmsten Verhältnissen leben.

Zeit für Fragen
Im Anschluss an die Vorstellung nahmen sich die Schauspieler Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht viel Zeit für die zahlreichen Fragen und Erlebnisberichte der Kinder und gestalteten so ein nachhaltiges Theatererlebnis.
Gefördert wurde die Veranstaltung vom Stadtbezirksmarketing Mengede.

Hier finden Sie ein paar Fotos der Veranstaltung:

collage

Herr Niemand und Frau Anderswo in der Stadtteilbibliothek Mengede – Fotos und Eindrücke
Markiert in:                                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.