Literatur in DODer neue Veranstaltungskalender „Literatur in Dortmund“ für das erste Halbjahr 2018 ist erschienen.

Allen Literatur-Interessierten bietet das Faltblatt einen Einblick in die Dortmunder Literaturszene mit vielen Terminen und spannenden Tipps. Jule Vollmer, Gabriella Wollenhaupt, Marianne Brentzel, Martin Ulmer und viele andere Autoren gestalten das abwechslungsreiche Lesungsprogramm in der Stadt- und Landesbibliothek, die auch wieder Austragungsort des Bücherstreits am 12. April ist.
Doch das literarische Leben Dortmunds findet auch an anderen Orten statt – zum Beispiel im Literaturhaus Dortmund im Kreuzviertel. Kreative Schreibangebote in der Volkshochschule, Vorträge und Lesungen in vielen Dortmunder Einrichtungen runden das Angebot ab.

Auch die lokalen Buchhandlungen und literarischen Vereinigungen mischen kräftig in der Literaturszene mit.

Das Halbjahresprogramm hat für alle etwas zu bieten: Von den Poetry Jams in der Hafenschänke Subrosa über Veranstaltungen für Seniorinnen und Senioren bis zur Lesereihe „Bücher beißen nicht“ für die kleinsten Bücherwürmer ab 5 Jahren.
Das Faltblatt „Literatur in Dortmund“ liegt aus in der Stadt- und Landesbibliothek (Max-von-der-Grün-Platz 1-3), im Kulturbüro (Kampstr. 6) und im Literaturhaus (Neuer Graben 78). Der Veranstaltungskalender kann auch telefonisch angefordert werden: (0231) 50-23237 oder 50-27692. Online zum Download steht er unter www.kulturbuero.dortmund.de (Rubrik „Nachrichten“).

Literatur in Dortmund: Veranstaltungskalender fürs erste Halbjahr erschienen
Markiert in:                                                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.