Daniela Gerlach “Was das Meer nicht will”gerlach_1_lb

Die Autorin stellt am Montag, den 25.04.16 in der Zentralbibliothek ihren Roman vor.
Daniela Gerlach

Zu viel Nähe kann tödlich sein. Ein tiefgründiges Beziehungsdrama. Ein beklemmendes Kammerspiel über die Verflechtung von Liebe, Eifersucht und Schuld.

Ihre Ehe mit Georg ist harmonisch, aber eintönig, selbst die Ferien in Spanien bieten wenig Abwechslung. Jedes Jahr, wenn ihre Mutter zum Strandurlaub anreist, ist Streit vorprogrammiert. Bis zum zwölften gemeinsamen Sommer. Georg gelingt es, sie für das Schnorcheln zu begeistern. Während das Meer zu einem Ort der Freiheit wird, engen die Fürsorge von Mutter und Ehemann sie zunehmend ein. Als sie eine Affäre mit einem mysteriösen Nachbarn beginnt, eskalieren die Spannungen.

Montag, 25.04.2016, 19.30 Uhr

Studio B der Stadt- und Landesbibliothek
Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt: 2,50 €

Lesung am Montag mit Daniela Gerlach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.