26961901_378614289275706_6055150739675966016_oDer Feierabendsalon geht in die neunte Runde.

Zu Gast am 15. Februar sind:

Luci van Org
Dass bei Lesungen von Luci van Org nicht einfach nur gelesen wird, versteht sich eigentlich von selbst. Nicht nur, dass Luci mit den drei Oktaven ihrer Sängerinnenröhre jedem einzelnen Charakter Leben einhaucht, natürlich garniert sie das Ganze auch mit jeder Menge musikalischen Einlagen. Meist ganz intim und unverstärkt mithilfe ihrer akustischen Gitarre – und im Fall der „Geschichten von Yggdrasil“ mit eigens für die Lesung komponierten, neuen Songs. Noch dazu erklärt Luci sehr unterhaltsam jede Menge spannende Fakten zu den uralten Texten. Wer weiß heutzutage schon noch, dass so alltägliche Worte wie „Buchstabe“, „Urlaub“ oder „anlehnen“ ihren Ursprung in den germanischen Göttermythen haben, dass es „die Germanen“ als Volk gar nicht gab, dass der oberste Gott Odin gern auch mal Frauenkleider trägt oder von wem Tolkien sich seine Zwergennamen ausgeliehen hat.

www.lucivanorg.de

Christian Krumm – Autor
Christian Krumm besucht uns mit seinem aktuellen Werk „Traumschrott“. Die Kurzgeschichten dieser Sammlung sind eine einzige Hommage an Träume und wie sie das Leben lebenswert machen. Dieses Buch enthält lustige, traurige, skurrile und liebenswerte Geschichten, die das Bewusstsein verändern. Die Lesung daher selbstverständlich ebenfalls.

www.christian-krumm-autor.de

Ort: Dortmunder U | Bibliothek Weitwinkel | 5. Etage
Datum: Donnerstag, 15. Februar 2018
Einlass: 17.30 Uhr
Beginn: 18.00 Uhr
Eintritt: frei!
E-Mail: weitwinkel@stadtdo.de

Feierabendsalon #9: Christian Krumm und Luci van Org im Dortmunder U
Markiert in:                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.