Expressausleihe – Selbstverbuchung mit RFID Technik 2017 RFID 2kl

In der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund wird die RFID Technik zum selbstständigen Verbuchen von Medien durch Bibliothekskunden eingeführt. Der Testbetrieb beginnt in der Zentralbibliothek mit der Ausleihverbuchung von Medien am kommenden Dienstag, den 15. August 2017. Die Rückgabe von Medien per Selbstverbuchung wird zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt.

Wichtige Hinweise bei der Expressausleihe

Bei der Selbstverbuchung  empfehlen wir unseren Kunden dringend,  die Medien vor der Ausleihe auf Vollständigkeit zu prüfen. Das Fehlen von Teilen oder eine Beschädigung von Medien zeigen Sie bitte dem Bibliothekspersonal vor der Ausleihe an. Andernfalls gilt das ausgeliehene Medium als vollständig ausgeliehen.

Der Verbuchungsvorgang muss stets mit der Betätigung des Beenden-Buttons  abgeschlossenen werden, bevor die Station verlassen wird.  Für Fremdverbuchungen auf einem nicht geschlossenen Konto haftet der Kunde.

Spiele nicht in der Selbstverbuchung ausleihbar

Bitte beachten Sie weiterhin, das Gesellschaftsspiele und Medien mit dem speziellen Aufkleber nicht in der Selbstverbuchung ausleihbar sind.

Expressausleihe startet im Testbetrieb
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.