15230592_10154245717382266_6628524770055886111_n

39. Dortmunder Bücherstreit am 30. März 2017

Die kleine, kompetente Crew diskutiert über die Bücher der Saison.

Donnerstag, 30. März 2017, 20.00 Uhr
Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt: 4,00 € / ermäßigt: 2,50 €

Es wurde für Sie gelesen:

Isabelle Autissier: Herz auf Eis. mare
Elena Ferrante: Die Geschichte eines neuen Namens. Suhrkamp
Husch Josten: Hier sind Drachen. Piper
Imbolo Mbue: Das geträumte Land Kiepenheuer
Natascha Wodin: Sie kam aus Mariupol. Rowohlt

Auf dem Podium: Rutger Booß, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch und Ulrich Moeske.

Juliane Ziskoven als Gast

Die Veranstaltung wird organisiert von der Stadt- und Landesbibliothek (0231) 50- 2 32 37, dem Kulturbüro der Stadt Dortmund (0231) 50-2 54 42, der VHS Dortmund, dem Verein für Literatur und der Mayerschen Buchhandlung. Der Bücherstreit wird im Studio B am Max-von-der -Grün-Platz 1-3 (ehemals Königswall 18) “ausgetragen”.

 

Bücherstreit in der Zentralbibliothek
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.