ZeitzeugengesprächDSC04652
… was es heißt, staatenlos und ohne Pass zu sein…
Micha Schliesser, geb. 1938 in Berlin, überlebte den Holocaust im Lager Westerbork/NL. Er berichtet über seine Kindheit und regt zum Nachdenken über unseren Umgang mit Geflüchteten an: „Manchmal wünsche ich mir, dass die Verantwortlichen erleben könnten, was es heißt, staatenlos und ohne Pass zu sein.“
Im zweiten Teil des Abends berichtet Kerstin Edler, Leiterin der AWO Flüchtlingsdörfer, gemeinsam mit Betroffenen über die aktuelle Situation Geflüchteter.

Organisiert von Jugendring Dortmund und IBB e.V. in der Bibliothek Brackel.

Moderation: Carissa Wagner und Lars Gutknecht (Botschafter*innen der Erinnerung)
Musik: Jonas Planken

Mittwoch, 07.09.2016 – 19.30 – 21.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Stadtteilbibliothek Brackel
Oberdorfstr. 23

44309 DortmundTelefon: 0231 259690Fax: 0231 2000526
E-Mail: bibliothek.brackel@stadtdo.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 10:00 – 12:00 und 14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00 Uhr

Montag geschlossen

Internetzugang und WLAN

 

Zeitzeugengespräch in der Stadtteilbibliothek Brackel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.