Donnerstag,  24 . Mai  2012 um 14.30 Uhr

          Stadtteilbibliothek Huckarde – Parsevalstr. 170

        (im Gebäude der Gustav – Heinemann – Gesamtschule)

 

Die Stadtteilbibliothek und das Seniorenbüro Huckarde laden Sie gemeinsam zu dieser Veranstaltung, mit  Kaffee und Kuchen,  herzlich ein.

Anmeldung in der Stadtteilbibliothek Huckarde, Tel. 39 17 56 oder im Seniorenbüro unter Tel. 50 –28490                 

                                                  Wir freuen uns auf Sie!

UnbenanntWilhelm Küpper:

 

Beim Hühnerfüttern kam der Krieg zu mir

1925 wird Wilhelm Küpper geboren. Da ist der Erste Weltkrieg sieben Jahre vorbei. Er wächst auf im Ruhrgebiet – bis zu seinem fünften Lebensjahr auf einem Bauernhof zwischen Feldern, Wiesen und im Schatten des Waldes, ab 1930 in der Stadt. Er geht zur Volksschule, wechselt dann auf ein Gymnasium.

1940 sind die Nazis sieben Jahre an der Macht. Wilhelm Küpper war bei den Pfadfindern und ist jetzt verordnetes Mitglied der Hitlerjugend. Der Krieg kam ein Jahr vorher zu ihm, während er die Hühner auf dem Hof seiner Oma fütterte.

Wilhelm Küpper erzählt die ersten fünfzehn Jahre seines Lebens: direkt, anrührend und einfach schön.

 

Lesecafé für Seniorinnen und Senioren
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.