Montag, 19. September, 19.30 Uhr, Studio B der  Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Max-von-der-Grün-Platz 1-3
(ehemals Königswall 18)

Bloody Marys 2011Die Spur führt nach Dortmund. Im Schatten von Reinoldi, unter den bewegten Bildern des Dortmunder U, zwischen den Gräbern des Ostenfriedhofs, in den Katakomben des Westfalenstadions und im Rosarium des Westfalenparks geschieht es: das Böse.

Die „Bloody Marys“ sind ein Zusammenschluss aus Dortmunder Krimiautorinnen, die seit 2008 zweimal jährlich für Dortmunder Frauenprojekte lesen. Sie servieren ihren literarischen Cocktail aus tragischen, pikanten, komischen und spannenden Geschichten an ungewöhnlichen Orten – zum Beispiel im Landgericht, im Jugendamt, im Polizeipräsidium oder gar in einem Erotikclub!
Jetzt haben Sabine Deitmer, Eva Encke, Christina Füssmann, Anne-Kathrin Koppetsch, Sabine Ludwigs, Heike Wulf und als Gast die Schülerin Sonja Rieckmann ihre Kurzkrimis in einem Sammelband zusammengestellt: „Das Leben birgt ein tödliches Risiko!“
Die Bloody Marys fördern die dunkeln Seiten unserer Stadt zu Tage. Und das schonungslos, aufrüttelnd und unterhaltsam.

Eintritt: 3 €

Lesung am Montag: Bloody Marys
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.