Koppetsch_Anne-Kathrin_lbAnne-Kathrin Koppetsch – Tod im Stahlwerk

Tod im Stahlwerk ist nach Kohlenstaub (2012) und Linienstraße (2013) der dritte Band der Reihe um Pastorin Martha Gerlach in den 1960er Jahren. Als das Ruhrgebiet noch Kohlenpott war, das Fernsehen schwarz-weiß und junge Frauen Fräuleins hießen…

Streik & Streit
Dortmund, im September 1969: die Stahlkocher streiken. Als sie ihren Sieg feiern, überfährt der betrunkene Lokführer einen jungen Mann, den Sohn des Betriebsrats. Lokführer und Betriebsrat waren einst gute Kumpels. Nun sind sie verfeindet – ist der Sohn das Opfer?

In der Siedlung kocht die Gerüchteküche. Pastorin Martha ermittelt und kämpft gleichzeitig um ihre Ehre. Dabei übersieht sie das nahe Liegende und bringt sich selbst in Gefahr….

Zur Autorin:
Anne-Kathrin Koppetsch wurde 1963 in Werdohl / Sauerland geboren. Nach ihren Lehr- und Wanderjahren, die sie nach Münster, Tübingen, Heidelberg, Jerusalem und Berlin führten, ließ sie sich 2000 in Dortmund nieder. Nach vielen Jahren in der Öffentlichkeitsarbeit ist die evangelische Theologin seit 2012 in der Paul-Gerhardt-Gemeinde tätig. “Tod im Stahlwerk” ist ihr fünfter Krimi.

Donnerstag, 11.06.2015, 19.30 Uhr
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek,
Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt: 3 €

Buchpremiere in der Zentralbibliothek!
Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.