Montag, 07. November, 19.30 Uhr, Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz (ehemals Konigswall 18)

277062_102826283163103_141402214_nHeike Wulf: “Am Abgrund ist die Aussicht am schönsten”
Kurzgeschichten am Rande des ABgrunds und darüber hinaus erzählt in atemlos knapper Diktion – das sind die Erzählungen von Heike Wulf. Einfühlsam, gekonnt und mit sensibler Beobachtungsgabe zeichnet sie Menschen in Grenzsituationen, manchmal mit Humor und einem Augenzwinkern. Sie beschäftigt sich mit dem, was im Verborgenen liegt, mit der Frage “Was geht in den Opfern, was in den Tätern vor?”. Jeder Blick über den Abngrund eröffnet neue Wege.

Sie brennt für die Literatur. Lesen und Schreiben ist für sie kein Hobby, sondern Leidenschaft.

Eintritt: 2,50 € ; Das Bistro Daily ist vorher für Sie geöffnet.

Lesung am Montag
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.