Montag, 10. Mai 2010, 19.30 Uhrsperrfoto_h200
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek
Königswall 18

Franziska Sperr „Das Revier der Amsel“

Der 10. Mai ist der Gedenktag der Bücherverbrennung. Um an diesen Tag zu erinnern lesen 53 Autoren der Schriftstellervereinigung P.E.N. in den 53 Städten der Metropole Ruhr. Zu Gast in Dortmund ist die 1949 in München geborene Autorin Franziska Sperr.
Was Stoff für einen Psychothriller sein  könnte, ist bei Franziska Sperr Material für eine eher leise Geschichte über den Zerfall einer Familie.

Eintritt: 3,00 €

Eine Veranstaltung der Ruhr 2010 GmbH, des P.E.N. Deutschland, des Kulturhauptstadtbüros der Stadt Dortmund, des Kulturbüros, sowie der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

lesung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.